Suche

Suche

Homearrow_forward_ios Mein Tag in Montreux

Mein Tag in Montreux

Wir machen einen Tagesausflug nach Montreux, einer charmanten kleinen Stadt am See, die durch ihr Jazzfestival weltberühmt wurde. Am Bahnhof von Montreux mit dem Zug angekommen, gehen wir die Treppe hinunter, die uns von den Kais trennt, und wir verstehen sofort, warum dieser Ort „Die Perle des Genfer Sees“ genannt wird: Blumen überall, ein unglaublicher Blick auf die nahegelegenen Berge und viele Gebäude im Belle Epoque Stil, die das Gefühl vermitteln, eine Zeitreise in die Vergangenheit gemacht zu haben. Finden wir heraus, was sich hinter diesem hervorragenden ersten Eindruck verbirgt!
 
Die Altstadt von Montreux mit ihren gepflasterten Strassen und den Winzerhäusern aus dem 18. Jahrhundert. Auf der Anhöhe, etwa fünfzehn Minuten Fussweg von der Strandpromenade, ist dies ein idealer Ort für einen Spaziergang.

Als wahres Wahrzeichen der Region thront das Schloss Chillon seit dem 12. Jahrhundert auf seiner Felseninsel. Es ist das meistbesuchte historische Denkmal der Schweiz!
Die Altstadt von Montreux
Der Eingang von Schloss Chillon

„Zwischen Palmen, alten Gemäuern und aussergewöhnlichen Aussichten verbindet Montreux Pomp und Authentizität mit einer seltenen Eleganz.“

Alice

Die Etappen

4. Richtung Territet
Auf dem Programm: ein zwanzigminütiger Spaziergang bis nach Territet. Folgen Sie ganz einfach dem kleinen Fussgängerweg am See entlang. Etwas Angenehmeres kann man sich kaum vorstellen.
8. Abstieg zu Fuss
Sentier de Baumes, dann Sentier du Mont-Fleuri, überqueren Sie die Strasse Route de Glion und gehen Sie ein Stück zurück, um über den Weg Vieux-Chemin-Montreux-Glion zur Rue du Temple zu gelangen. Ein ausgezeichneter Verdauungsspaziergang!
9. Kirche von St.-Vincent
Ein prächtiges Gebäude aus dem 16. Jahrhundert, benannt nach dem Schutzheiligen der Winzer. Nicht allzu erstaunlich für diesen Teil des Landes, wo so viele ausgezeichnete Weine produziert werden!

Die Auswahl

Ihre Vorteile von Montreux Riviera


Ähnliche Artikel